ARTIKEL IN DER KATEGORIE: Das Magazin für Handel, Technologie, Digitalisierung | ROQQIO

Handelsprozesse, Inventur und Warensicherung optimieren mit RFID

Von der Inventur bis zur Warensicherung

Eine Inventur ist in der Regel trotz modernem Warenwirtschaftssytem aufwendig, sie kostet Zeit und Geld. Was tun, damit Händler ihre Geschäfte zur Inventur nicht schließen oder die Bestandsaufnahme auf Sonn- und Feiertage legen müssen? Wie können Sie nicht nur Ihre Inventur optimieren? Die Lösung ist RFID (heißt radio-frequency identification) – und

10 Gründe für ein effizientes Produktdatenmanagement

Wer gut verkaufen möchte, muss mit seinen Produkten überzeugen. Das betrifft Hersteller und Händler aller Branchen. Produktinformationen geben oftmals den entscheidenden Kaufimpuls. Daher wundert es nicht, dass Produktbeschreibungen zu den Dingen gehören, auf die bei der Auswahl und Nutzung eines Onlineshops besonders Wert gelegt wird.

Die Zukunft des stationären Handels: Checkout wird digitaler & mobiler

„Das Bezahlen wird vielfältiger, digitaler und vor allem mobiler.“ Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, für die VR Payment und das EHI Retail Institute Konsumenten und Händler befragt haben. Der Studie zufolge wird das Smartphone künftig eine zentrale Rolle in der Shopping Journey einnehmen und zum „Smarttool“ werden. Doch wie genau wird die digitale Zukunft des Handels

Mobile Anwendung am POS schafft Mehrwert für Händler und Konsumenten

Stationäre Geschäfte werden nach wie vor von zahlreichen Konsumenten geschätzt. Aber: Künftig werden nur jene Läden überleben, die sich von veralteten Handelskonzepten verabschieden und stattdessen digitale Technologien am stationären POS so integrieren, dass sich der Laden nahtlos in das Omnichannel-Einkaufserlebnis des Kunden einfügt.

Zur Zukunft der Innenstädte: Was die Digitalisierung leisten kann

Der stationäre Einzelhandel hatte in den vergangenen Jahren zunehmend zu kämpfen: Eine Verschiebung hin zum E-Commerce sorgte für kleiner werdende Besucherzahlen und sinkende Umsätze. Den traurigen Höhepunkt fand diese Entwicklung im Corona-Lockdown. Doch nicht erst seitdem werden die Stimmen, die eine Digitalisierung zur Rettung des Einzelhandels fordern, immer lauter. Welche Zukunft hat der

Marketing Automation im E-Commerce - Neukunden gewinnen und binden

Marketing Automation bietet insbesondere für E-Commerce Unternehmen große Chancen. Sie verbessern die Bindung zu Ihren Kunden und versorgen diese mit relevanten Informationen. Parallel dazu können Sie sämtliche Reaktionen und Interaktionen der Shop-Besucher verfolgen und das in Echtzeit.

Ship-from-Store: Wie die Digitalisierung die Wettbewerbsfähigkeit des Einzelhandels wiederherstellt

Es erscheint zunächst paradox: Obwohl sich die große Mehrheit aller Kunden wünscht, dass sie ihre Bestellungen schnell und umweltfreundlich erhalten, verzichten die meisten darauf, persönlich in die Läden zu gehen. Stattdessen bestellen sie online und warten zu Hause auf die Lieferung, die ihnen zu einer unbestimmten Zeit über Umwege zugestellt wird.

Die Schnäppchen-Tage vor Weihnachten

Schon die Zeit vor dem Advent ist Schnäppchenzeit. Wenngleich teils Amazon-exklusiv wie der Prime Day oder stark von den populären Marktplätzen geprägt, sind die Schnäppchentage für den gesamten deutschen Einzelhandel Taktgeber in der Vorweihnachtszeit. Denn: Ein großer Teil der Konsumenten kennt die Schnäppchentage bereits und plant sie beim Geschenkekauf oder anderen Anschaffungen bereits

Wie sich Händler optimal auf das Weihnachtsgeschäft vorbreiten

Bald geht es los: das Weihnachtsgeschäft. Im Einzelhandel meint das die Monate November und Dezember, in denen einige Branchen einen großen Teil ihres Jahresumsatzes machen. In diesem Jahr wird dabei vieles anders sein. Der Aufwärtstrend des E-Commerce wird sich weiter fortsetzen und wegen der Corona-Pandemie deutlich steiler verlaufen.

Lokal & im Web: Tipps zur digitalen Sichtbarkeit des stationären Handels

Die Digitalisierung hat die Ansprüche an den Handel stark verändert. Der Online-Handel ist für viele Kunden erste Anlaufstelle. Dennoch ist der stationäre Handel an sich kein Auslaufmodell, vielmehr muss er die Digitalisierung als Chance, nicht als Risiko, begreifen und seine Rolle im Omnichannel-Commerce neu definieren.