ARTIKEL IN DER KATEGORIE: Das Magazin für Handel, Technologie, Digitalisierung | ROQQIO

Einsatzmöglichkeiten von KI im E-Commerce

Hohe Kundenzufriedenheit, Kostenoptimierung und Umsatzsteigerung – das sind die wesentlichen Ziele der Händler, die verstärkt auf den Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) setzen. Doch welche sind die erfolgversprechendsten Einsatzmöglichkeiten?

Analoges Einkaufserlebnis oft nicht zu toppen

Trotz der vielen Vorteile des Onlinehandels hat Shopping in der stationären Filiale seine Reize und wartet mit einer Reihe von Vorteilen auf. Dies bestätigen 62 Prozent der rund 19.000 befragten Konsumenten aus 17 Ländern im aktuellen International Retail Report 2021 von YouGov.

Nachholbedarf in der grünen Branche: Ganzheitliche digitale Strategien

Von Webshops über Bestell-Apps bis hin zu Smart-Gardening-Produkten, durch die Pflanzen überwacht und gepflegt werden: Die Digitalisierung hat schon lange auch die grüne Branche erreicht. Etablierte Vertriebsformen verändern sich und Innovationen schießen aus dem Boden. Doch während die einen Firmen ihren digitalen Reifegrad als hoch einstufen, haben sich andere mit der Thematik noch nicht

Diese Technologien optimieren Ihre Supply Chain

Ob im Groß- oder Einzelhandel, in der Produktion oder Logistik – die Anforderungen der Kunden an Unternehmen steigen. Sie erwarten zunehmend schnellere Prozessabwicklungen, noch kürzere Lieferzeiten, hohe Wirtschaftlichkeit, Transparenz der Prozesse, die Minimierung von Zustellfehlern, spezifische Value Added Services sowie eine perfekte, reibungslose IT-Verzahnung.  

Markentreue – ein erstrebenswertes Unternehmensziel

Kunden, die Produkte stets von demselben Anbieter kaufen, sind für diesen nachhaltige Profitquellen. Markenbindung wird durch Aspekte wie Bekanntheit, Image, Kundenzufriedenheit oder das Vertrauen des Verbrauchers beeinflusst.

Kauf beim Hersteller oder Händler – Wie entscheidet sich der Konsument?

Direct-to-Consumer (D2C) ist der wohl einfachste, traditionellste Weg aller Vertriebsstrukturen. Was früher „nur“ Direktvertrieb bedeutete, meint heute aber weit mehr als das. Direct-to-Consumer-Strategien schaffen disruptive unternehmerische Konzepte, bei denen Hersteller direkt auf den Endverbraucher zugehen.

5 Schritte auf dem Weg zur Digitalisierung für kleine Händler

Neun von zehn Einzelhändlern haben ihre internen Prozesse, wie die Bedarfsermittlung, Kassenabwicklung oder das Produktdatenmanagement, bereits mithilfe digitaler Anwendungen modernisiert. Die aktuelle IHK-ibi-Handelsstudie zeigt, dass es sich dabei jedoch ausschließlich um die großen Retailer handelt.

Der Countdown läuft: Tipps für ein profitables Jahresendgeschäft

Black Friday, Cyber Monday und das Weihnachtsgeschäft – im November und Dezember boomt alljährlich sowohl der stationäre als auch der Onlinehandel. idealo und die Kantar GmbH gehen davon aus, dass 94 Prozent der Verbraucher ihre diesjährigen Einkäufe am Black Friday ins Netz verlagern – das Ergebnis beruht auf einer Umfrage, die online durchgeführt wurde.*

3D- und 360°-Darstellungen steigern nicht nur das Kaufinteresse

Dreidimensionale Abbildungen lassen sich inzwischen einfach in Shop- und Webseiten integrieren und schaffen einen deutlichen Mehrwert für den Kunden. Händler können von diesem Umstand nur profitieren, aber nicht nur die Händler.

Wachstumspotenzial in der Juwelierbranche: 6 Trends bieten neue Chancen

Die Juwelier-Branche steckt beim E-Commerce meist noch in den Kinderschuhen, doch gerade hier liegt ungenutztes Potential für kontinuierlichen Wachstum bis zum Jahr 2025 laut der Studie von McKinsey. Doch auf welche Marktänderungen müssen die Juweliere achten?