ARTIKEL IN DER KATEGORIE: Das Magazin für Handel, Technologie, Digitalisierung | ROQQIO

Social Commerce auf Facebook: mit wenigen Klicks am Ziel Teil 2/4

Soziale Medien bieten großes Potenzial als zusätzliche Vertriebskanäle. Sie lassen sich in die Unified-Commerce-Strategie integrieren und offerieren ein kundenzentriertes, individualisiertes Einkaufserlebnis, indem sie die soziale Komponente und den Dialog auf Augenhöhe in den Vordergrund stellen.

Social Commerce: der lang angekündigte Beginn einer neuen Ära

In unserer 4-teiligen Serie wollen wir Ihnen jede Woche das Thema Social Commerce näherbringen. Was ist Social Commerce, welchen Vorteil gibt es und wie sieht die Umsetzung auf den einzelnen Plattformen aus? Wir wollen den Status Quo aufzeigen, denn lange wurde der Check-out über Instagram und Facebook angekündigt aber in Deutschland ist die Umsetzung noch nicht komplett vollzogen worden. In

Digitale Führung: Gedanken an die Zukunft im „New Normal“

Digitale Führung bedeutet loszulassen von tradierten Strukturen und Handlungsmustern, persönlichen Erfahrungen und dem Wissen um die eigenen Fähigkeiten in der klassischen Mitarbeiterführung. In der digitalen Arbeitswelt entstehen hybride Arbeitsmodelle und diese bedingen neue Führungsmethoden. Die wichtigsten Begriffe und Skills, die Führungskräfte kennen und beherzigen sollten, stellt

Automatische Texterstellung - in Sekunden dank strukturierter Daten

Automatische Texterstellung ist einer der aktuellen Content-Trends. Die Vorteile und den Nutzen haben bereits einige Unternehmen für sich erkannt. Gerade im schnelllebigen E-Commerce können sich Händler mit ihrem Webshop sowie in der Kundenkommunikation insbesondere durch eine integrierte KI-Software von Konkurrenten abheben.

Chatbots: wie wichtig sind die digitalen Assistenten für Unternehmen?

Chatbots: eine Einführung in die Technologie

Mit der Digitalisierung hat sich auch die Art und Weise, wie Kunden mit Unternehmen interagieren, rasant gewandelt. Traditionelle Kanäle wie E-Mail und Telefon sind nicht mehr die einzigen Optionen, mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Dynamische Messaging-Plattformen gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Vor allem im Bereich Kundenservice setzt sich

Wie wird der Onlinehandel nachhaltiger - der Weg zum grünen E-Commerce

Nachhaltiger Onlinehandel klingt wie ein Widerspruch in sich – Grund dafür ist die stark kritisierte Ökobilanz des stetig wachsenden E-Commerce. Doch auch ein grüner Handel ist möglich und wir wollen Ihnen ein paar Ansätze in diesem Artikel näher bringen.

Digital Leadership: Sind Sie fit für das digitale Zeitalter?

Warum sollte man sich mit „Digital Leadership“ befassen? Die Antwort ist klar: Damit man sich im Hinblick auf eine wirkliche Kompetenz und echtes Fachwissen von denen unterscheidet, die nur mit Buzzwords um sich werfen. Digital Leadership bedeutet heute, dass man den Dreiklang der Digitalen Transformation aus Wollen, Können und Machen beherrscht. In allen drei Bereichen beobachtet man gerade

Online-Shops im B2B-Segment

Erwartungen der Einkäufer orientieren sich an privatem Kauferlebnis 

Auch wenn die Bezugsquelle Nummer 1 für Geschäftskunden immer noch der Direktkontakt ist, gewinnt der E-Commerce im B2B-Bereich immer mehr an Bedeutung. B2B-Händler müssen im digitalen und covidialen Zeitalter auf Online-Shops und Marktplätze setzen, um wettbewerbs- sowie zukunftsfähig zu bleiben.

Technologie-Trends: Wie kommen die Kunden zurück in die Läden?

Vor einem Jahr schloss der stationäre Einzelhandel zum ersten Mal seine Filialen und die Corona-Pandemie zwang Retailer zum Umdenken. Auf nie da gewesene Herausforderungen und Veränderungen reagiert die Branche mit innovativen, digitalen Technologien. Die Studie „Technologie-Trends im Handel 2021” vom EHI zeigt, dass Click & Collect sowie Click & Reserve relevante Services sind, mit denen

Ship-from-Store – Die große Chance für den Einzelhandel

Eine Umfrage von Digital Commerce hat ergeben, dass für 68 Prozent der Verbraucher ein schneller Versand ausschlaggebend für eine Online-Bestellung ist. Aus diesem Grund setzen Onlinemarktplätze, insbesondere Amazon, alles daran, ihre Lieferlogistik immer weiter zu optimieren. Je schneller den Kundinnen und Kunden ihre Ware versprochen werden kann, desto eher wird beim jeweiligen Anbieter