ARTIKEL IN DER KATEGORIE: Das Magazin für Handel, Technologie, Digitalisierung | ROQQIO

Kanalverzahnung & kundenbezogene Services im Fokus des Handels

Der Handel möchte digitaler werden, die Kaufprozesse über die Touchpoints vereinheitlichen und den Kunden in den Mittelpunkt rücken. Das zeigt die Studie „Connected Retail 2020. Strategien, Herausforderungen und Trends“, für die das EHI Handelsexperten aus dem DACH-Raum befragt hat.

Der Countdown läuft! Ist Ihr Kassensystem schon rechtskonform?

Die Zeit zur Umsetzung der Kassensicherungsverordnung wird knapp: Bis zum 30.09.2020 müssen elektronische Kassensysteme zwingend mit einer TSE ausgerüstet sein. ROQQIO Geschäftsführer Christian Jürs erklärt, was Händler jetzt tun müssen.

Wish & Co: Ein Blick auf die Marktplätze aus Fernost

Bei deutschen Konsumenten finden zunehmend Marktplätze aus Asien Anklang, etwa Wish, AliExpress und Joom. Die neue ECC-Club-Studie „Abenteuer, Nervenkitzel oder Risiko? Warum Kund*innen bei Wish, und Co. bestellen“ liefert nun einige interessante Einblicke zur Anziehungskraft und dem Potenzial dieser neuen Marktplätze.

Marktplätze: Entwicklungen und Trends

Marktplätze erwirtschaften in Deutschland die Hälfte des Umsatzes im E-Commerce. Dennoch gibt es bislang keine strukturierte Übersicht und wenig Wissen über die einzelnen Modelle und ihre Potenziale; ausgefeilte Marktplatzstrategien sind sehr selten zu finden.

Marktplätze: Social Commerce „womöglich größte Bedrohung für Amazon“

Mehr als die Hälfte des deutschen E-Commerce-Umsatzes wird über Marktplätze erwirtschaftet. Dennoch gibt es laut dem Beratungsunternehmen ecom consulting im deutschsprachigen Raum keine umfassenden und strukturierten Übersichten zu diesen Plattformen. Eine zusammen mit der Technologiefirma gominga eServices erstellte Studie soll deshalb nun für eine bessere Orientierung sorgen, indem sie die

Verkaufsstrategien und Technologie für eine neues Handelszeitalter

Johannes Schick treibt als Geschäftsführer von ROQQIO seit vielen Jahren die Entwicklung von Handelstechnologie voran. Gefragtes Highlight aus dem Unternehmensportfolio ist beispielsweise die App für den Self-Checkout, „BuyBye“.

Digitaler Commerce: Herausforderung für Verbundgruppen

Verbundgruppen haben eine lange Tradition. Schon Ende des 19. Jahrhunderts traten sie als Einkaufsgenossenschaften auf die Bühne, um kleine und mittelständische Händler zu unterstützen und galten damit zu der Zeit als äußerst fortschrittlich. Und heute, im 21. Jahrhundert, in Zeiten von Amazon und mobile Shopping?

Die Bedeutung der Digitalisierung von Workflows im B2B E-Commerce

Andreas Minich, Sales Director DACH bei Oro, Inc. zeigt, wie die Digitalisierung von B2B-Prozessen gelingt.

Amazon Buy Box: Tipps für die Optimierung

Die Amazon Buy Box, auch als Einkaufswagenfeld bekannt, ist die Box auf den Produktdetailseiten mit den Angaben zu dem Preis, den Lieferbedingungen, der Menge, dem Versender und Verkäufer und den Buttons „In den Einkaufswagen“ und „Jetzt kaufen“, mit denen Kunden den Kaufprozess starten. In der App erscheint die Buy Box direkt unterhalb des Produktbilds, in der Desktop-Ansicht rechts daneben.

Lokale Suchmaschinenoptimierung mit Google My Business

Google My Business (GMB) ist ein kostenloser Dienst, mit dem Unternehmen Informationen wie Kontaktdaten, Anschrift, Öffnungszeiten und Website veröffentlichen und damit die eigene Sichtbarkeit im Web deutlich erhöhen können.